Oliver-Christiansen Pokal 2022

Am 01. und 02. Oktober war es wieder soweit. Der oder die beste OptiseglerIn des SVS musste ermittelt werden. Es waren zwei windige Wettfahrttage vorausgesagt, die mit Regen und Sonne im Wechsel viel Abwechslung versprechen sollten. Sechs Wettfahrten mit zwei Streichern warteten auf die Optikids.

Samstag vormittags wurde eine Proberegatta gesegelt und um 15 Uhr fiel dann der Startschuss für die erste Wettfahrt. Der Titelverteidiger Jacob konnte sich sofort an die Spitze setzen und lag mit einem ersten und einem zweiten Platz am Ende des ersten Tages vorne.

Am Sonntag, war dann auch Lotte da, die am Samstag noch krankheitsbedingt nicht starten konnte. Im Training und bei Regatten hatte sie Jacob die Stirn bieten können. Ihre beiden Streicher waren schon auf die beiden DNCs am Samstag gebucht, die Wettfahrten am Sonntag musste sie jetzt also ohne Fehler segeln. Mit drei ersten Plätzen und einem dritten Platz hat sie einen sehr erfolgreichen Regattatag hinter sich bringen können und war nun punktgleich mit Jacob. Durch die drei ersten Plätzen konnte sich Lotte aber gegen Jacobs zwei erste Plätze durchsetzen und darf sich nun die beste Optiseglerin des SVS 2022 nennen.

Jacob kam somit auf Platz zwei und Johanna erreichte mit einer sehr konstanten Wettfahrtserie den dritten Platz.


Die Regatta war wieder ein Highlight der Saison und wird nächstes Jahr wieder sehr spannend, da die Plätze eins bis drei dann durch den Bootsklassenwechsel nicht mehr an den Start gehen werden.