• Lucy

Dyas IDM 2020

Aktualisiert: Nov 10

Die Deutsche Meisterschaft der Dyas Klasse und wir waren dabei. Als Wildcardkandidaten bin ich mit Justus als Steuermann vom 14. bis 17.09.2020 meine erste Dyasregatta auf der Atlantis gesegelt. Auch unsere zweite Vereinsdyas, die Navicella, war mit Tobi und Lenard im Einsatz. Ebenso war Ludwig als Vorschoter in einem der 25 konkurrierenden Teams auf dem Wasser.

Als erstes ging es am Samstag hoch zum Spandauer Yacht Club für eine nervenaufreibende Vermessung. Dann sollte am Montag der erste Segeltag sein, doch der Wind ließ sich nicht blicken. So warteten wir 4-5 Stunden bei 30°C Hitze ohne eine Wolke am Himmel auf dem Wasser. Wenigstens wurde die Zeit für ein wenig Basteln am Boot und fürs Bräunen genutzt. Am Dienstag sah es mit dem Wind schon besser aus, doch das Glück war trotzdem nicht auf unserer Seite. Noch vor der ersten Wettfahrt brach unsere Spibaum einmal in der Mitte durch und legte zunächst alle Nerven blank. Gestartet werden musste natürlich trotzdem und so hab ich mich auf Vorwindkurs mal ganz innovativ im Trapez und ausgestrecktem Arm in einen menschlichen Spibaum verwandelt. Für vier Wettfahrten mit Up-and-Down-Kurs hat sich das durchaus gelohnt. Am Abend noch schnell einen Ersatzspibaum umgenietet und dann ging es Mittwoch weiter. Bei Saunatemperaturen ließ der Wind wieder auf sich warten, erst nachmittags kam er doch irgendwann und ermöglichte es zwei weitere Wettfahrten zu segeln. Mit insgesamt acht ausgeschriebenen Wettfahrten blieben noch zwei letzte für den Ersatzdonnerstag übrig. Mit 5-6 Bft fegte der Wind ordentlich über das große Fenster und ermöglichte einen sehr schönen Segeltag zum Abschluss der Meisterschaft. Während der Erste mit mit sieben ersten Plätzen und einem DNC deutlich dominierte, ersegelten wir hinter Tobi und Lenard den 22.Platz.

Insgesamt war es ein tolles Erlebnis die letzte schöne Sommerwoche in Berlin beim Segeln zu genießen und sich von den vielen erfahrenen DyasseglerInnen Tipps abzugucken. Ich hoffe nächstes Jahr sind wir wieder dabei!


37 Ansichten

©2020 Seglerverein Schwanenwerder